„Man, ist die niedlich“,  höre ich immer! Wer sie noch nicht kennt, das ist Gisela.
Wir haben uns auch eher zufällig getroffen. Dennoch war es Liebe auf den ersten Blick.

In einem Heft für Häckelfiguren konnte man Sie per Anleitung nachstricken. Das Extra war, man konnte gleich loslegen. Alle Materialen waren mit beigelegt, wie Häckelnadel in Größe 1.25, farbige Wolle und die Augen.

Es war für mich eine Herausforderung

 

Mit so einer kleinen Häckelnadel zu arbeiten, war mir neu. Hinzu kommt Gisela ist meine erste Häckelfigur. Ich musste erstmal ein Gefühl dafür entwickeln, wie fest man häckelt und wie man die verschiedenen Teile am Besten zusammen näht.

Später bekam Gisela einen großen Bruder – der Kai-Uwe

GiselaKaiuwe